Newsletter Registrierung

Veranstaltungen des IGDJ

23.10.2018 (Dienstag)

NEUE HEIMAT BRASILIEN: Deutsche Juden im Exil 1933-1954

19:30

Vortrag von Björn Siegel
Brasilien wurde für etwa 16.000 deutsche Juden, die aus dem nationalsozialistischen Deutschland flohen, zur neuen Heimat. In der Vortragsreihe der Galerie Morgenland zu »Migration, Exil und Flucht« gibt der Historiker und Religionswissenschaftler Björn Siegel anhand ausgewählter Biographien – z.B. des Rabbiners Fritz Pinkuss – anschauliche Einblicke in den konkreten Exilalltag. Er spürt den Freuden und Zukunfts-hoffnungen der Exilanten, aber auch ihrer Verzweiflung und Resignation nach.

 

weiter

25.10.2018 (Donnerstag)

Tropischer Messianismus: Juden in der Karibik

20:00

Vortrag und Gespräch mit Michael Studemund-Halévy. Sie nannten ihre neue Heimat Jerusalem, sie gaben ihren Synagogen messianische Namen und ließen ihre Schiffe unter biblischen Namen über den Atlantik segeln, der in wenigen Jahrzehnten zu einem jüdischen Atlantik wurde..

weiter

30.10.2018 (Dienstag)

Conference on Sephardic Women in Latin America

19:00

Invitation- Invitación- Einladung “Conferencia sobre Mujeres Sefardíes en América Latina”
Within the framework of the Latin American and the Caribbean Fall Festival, the EU-LAC Foundation and the Instituto Cervantes are pleased to invite you to the Conference on Sephardic Women in Latin America, held by Dr. Pilar Romeu Ferré, as part of the conference cycle "Journey Through the Sephardic World", promoted by the Instituto Cervantes..

 

weiter