Newsletter Registrierung

IGDJ-Nachrichten

Sixth Junior Scholars Conference in Jewish History

23.09.2019

Radicalism and Resistance in Modern Jewish History

September 24-25, 2019

Conveners: Miriam Rürup (Institute for the History of the German Jews, Hamburg), Anne Schenderlein (German Historical Institute Washington DC), and Mirjam Zadoff (NS-Dokumentationszentrum München), with additional support from the Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft des Leo Baeck Instituts..

 

weiter...

Artikel in der jüdischen Allgemeinen

16.08.2019

In dem Artikel von 16. August 2019 ist unter anderem ein Beitrag von Karen Körber, wissenschaftliche Mitarbeiterin des IGDJ. Den Artikel finden Sie anbei: https://www.juedische-allgemeine.de/gemeinden/angebote-fuer-die-zukunft/

Materialsammlung zum Jüdischen Kulturbund Hamburg

06.08.2019

Die von der Theaterwissenschaftlerin Dr. Barbara Müller-Wesemann an das Institut für die Geschichte der deutschen Juden (IGdJ) übermittelte Schenkung beinhaltet eine umfangreiche Materialsammlung zum Jüdischen Kulturbund in Hamburg http://www.dasjuedischehamburg.de/inhalt/j%C3%BCdischer-kulturbund-hamburg ..

weiter...

Presse-Erklärung zur Konferenz "Migration in Israel's History"

04.07.2019

Anbei finden Sie unsere Presse-Erklärung zur nebenstehender Konferenz, die von 15. - 17.7.2019 in Hamburg stattfindet:

weiter...

Hamburg hat eine Kampagne gegen Antisemitismus und Diskriminierung gestartet. Anlass ist die Spuckattacke auf Landesrabbiner Shlomo Bistritzky

01.07.2019

Artikel in der taz vom 1.7.2019. In dem Beitrag  ist auch ein Kommentar von Miriam Rürup : https://taz.de/Nach-judenfeindlichem-Vorfall/!5603248/ . "Im Rahmen der hier vorgestellten Kundgebung auf dem Rathausmarkt wurde eine Initiative in den sozialen Medien begründet, mehr dazu hier: https://www.facebook.com/WirsindHH

Geschichtomat: Newsletter 02/19 ist da!

26.06.2019

Ausführliche Infos zum Geschichtomat finden Sie bei www.geschichtomat.de/

Viel Freude beim Lesen und Entdecken! Den Newsletter finden Sie hier: https://www.geschichtomat.de/news/newsletter/

Sommer des Wissens – Staunen, Forschen und Experimentieren

24.06.2019

Bei herrlichem Wetter fand der Sommer des Wissens auf dem Rathausmarkt statt. Veranstaltungen und Vorträge des IGDJ waren gut besucht, es gab viele Begegnungen und nette Gespräche. Die Presseerklärungen hierzu finden Sie anbei: https://www.hamburg-magazin.de/hamburg-entdecken/rund-um-die-stadt/artikel/detail/wissenschaftsfestival-auf-dem-rathausmarkt.html
https://www.hamburg.de/pressearchiv-fhh/12690804/programm-sommer-des-wissens/

Eröffnung der Salomo-Birnbaum- Bibliothek am 18.6.2019

21.06.2019

Die Universität Hamburg war 1922 die erste westeuropäische Universität, die einen Lehrauftrag für Jiddisch erteilte. Diesen erhielt der Philologe Salomo Birnbaum (1891-1989). Das Institut für Jüdische Philosophie und Religion eröffnet anlässlich des Universitätsjubiläums die Salomo-Birnbaum-Bibliothek. Einen Artikel aus der Jüdischen Allgemeinen zur Geschichte der Bibliothek und Eröffnung finden Sie hier https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/3000-baende-jiddisch/

Sommer des Wissens – Staunen, Forschen und Experimentieren

17.06.2019

Das Institut der Geschichte der deutschen Juden (IGdJ) ist am Donnerstag, 20. Juni 2019, mit drei Veranstaltungen beim Sommer des Wissens auf dem Rathausmarkt. Weitere Informationen über die IGDJ-Veranstaltungen finden Sie in der Anlage anbei, das gesamte Programm in folgendem Link: https://www.hamburg.de/pressearchiv-fhh/12690804/programm-sommer-des-wissens/ Wir wünschen allen Besucherinnen und Besuchern viel Spaß, der Eintritt ist frei.
Anlage Presse-Erklärung des IGDJ:

weiter...

Call for Papers "Space in Holocaust Research" Konferenz März 2020

31.05.2019

Anbei finden Sie den Call for Papers für unsere Konferenz im März 2020:
Attached you find details about the call for papers for the conference in march 2020:

weiter...

Konzeptpapier Interdisziplinäre Konferenz "Space in Holocaust Research" März 2020

28.05.2019

Anbei finden Sie Informationen über obige Konferenz, welche im März 2020 in Hamburg stattfinden wird. Weitere Details/Call for Papers in Kürze..

weiter...

Sendung "Schabat Schalom" vom NDR mit einem Beitrag über die Online Ausstellung des IGDJ

22.05.2019

Das vollständige Interview finden Sie hier:https://www.ndr.de/info/sendungen/schabat_schalom/index.html 

Viola Aljanow-Rautenberg bekommt Carlebachpreis

15.05.2019

Wir freuen uns sehr, dass unsere Kollegin Dr.des Viola Aljanow-Rautenberg, den renommierten Carlebachpreis bekommen hat. Einen Artikel dazu aus der Jüdischen Allgemeinen finden Sie hier https://www.juedische-allgemeine.de/unsere-woche/emigranten-wider-willen/

 

Neues DFG-Projekt bewilligt. Uta Lohmann wird im Frühjahr 2020 mit ihren Forschungen am Institut beginnen

26.04.2019

Im Zentrum des Forschungsvorhabens steht das Wirken des jüdischen Aufklärers Joel Bri’l Löwe (1762–1802) in dessen letztem Lebensjahrzehnt in Breslau. Eine ausführliche Beschreibung des Projektes finden Sie in der Anlage anbei:

weiter...

3sat, Link zu Sendung Scobel mit Miriam Rürup am Donnerstag, 18. April

23.04.2019

Beim 3sat-Themenabend - Furcht vor dem Fremden: "Wissenschaft am Donnerstag"[ war unter anderem auch Prof. Miriam Rürup Teilnehmerin. Den Link zur Sendung finden Sie hier: http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=80398

 

"Stolpersteine Hamburg"-App erschließt das Gedenk-Projekt für Smartphones

16.04.2019

Die App, die im Playstore und auch bei iTunes kostenfrei heruntergeladen werden kann, bietet vielfältige Möglichkeiten, die Hamburger Stolpersteine zu finden, die überall in der Stadt in Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus verlegt worden sind. Ganz einfach können mit dem Mobiltelefon oder Tablet-PC Spaziergänge und Exkursionen zu den Steinen realisiert werden. Aber auch die Recherche zu den Biographien und Geschichten zu den Steinen sind von unterwegs nun möglich. http://www.stolpersteine-hamburg.de/?MAIN_ID=6&RECORD_ID=329

 

 

3sat, Sendung Scobel mit Miriam Rürup am Donnerstag, 18. April um 21.00 h

15.04.2019

Beim 3sat-Themenabend - Furcht vor dem Fremden: "Wissenschaft am Donnerstag"  mit Doku über Xenophobie und Wissenstalk "scobel" über neuen Antisemitismus, ist auch Prof. Miriam Rürup Teilnehmerin. Weitere Informationen finden Sie hier http://www.3sat.de/page/?source=/scobel/199453/index.html

https://www.presseportal.de/pm/6348/4244007

Prof. Dr. Axel Schildt ist gestorben

09.04.2019

Der Hamburger Historiker Axel Schildt ist am 5. April im Alter von 67 Jahren verstorben. Der langjährige Direktor unseres Nachbarinstitutes, der Forschungsstelle für Zeitgeschichte und Professor für Neuere Geschichte an der Universität Hamburg war bei zahlreichen Projekten und Veranstaltungen, die die Forschungsstelle für Zeitgeschichte zusammen mit dem Institut für die Geschichte der Deutschen Juden organisierte, ein engagierter Freund und Kollege. Er hat sich konstruktiv in politische Kontroversen eingebracht. Seine Unterstützung für das IGDJ hat uns viel bedeutet. Sein Wissen, sein Humor und seine Kollegialität werden uns fehlen. Wir konnten von ihm ebensoviel lernen, wie wir mit ihm lachen und angeregt diskutieren konnten - sei es auf Konferenzen, Institutsveranstaltungen, in Gremiensitzungen oder einfach in den gemeinsamen Räumen Beim Schlump. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Unsere Rundgänge durchs jüdische Hamburg jetzt auf der Historia-App

04.04.2019

Im Rahmen der Online-Quellenedition „Hamburger Schlüsseldokumente zur deutsch-jüdischen Geschichte“ (juedische-geschichte-online.net) hat das Institut für die Geschichte der deutschen Juden in Hamburg zwei Touren entlang der Spuren der jüdischen Vergangenheit Hamburgs entwickelt. Diese sind auch bei der Historia-App erschienen, weitere Informationen hier https://historia-app.de/juedische-geschichte-in-hamburg/

 

Walter Grab - Denker der Revolution

21.02.2019

Anlässlich des Historikers Walter Grabs 100. Geburtstag, fand in Hamburg im Februar 2019 eine Konferenz statt. Miriam Rürups Beitrag hierzu ist in der Jüdischen Allgmeinen erschienen und Sie finden ihn hier:
https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/denker-der-revolution/

Call for Papers: Sixth Junior Scholars Conference in Jewish History

28.01.2019

“Radicalism and Resistance in Modern Jewish History” Hamburg, September 24-25, 2019  We invite proposals for papers to be presented at the Sixth Junior Scholars Conference in Jewish History, to take place at the Institute of the History of German Jews in Hamburg in September 2019. We seek proposals specifically from postdoctoral scholars, recent PhDs as well as those in the final stages of their dissertations. The aim of the conference is to bring together a small transatlantic group of junior scholars..

weiter...

Interview im Spiegel mit Prof. Miriam Rürup

28.01.2019

Miriam Rürup über Wolfgang Seifert, den ehemaligen Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde in Pinneberg, der seine jüdische Herkunft erfunden hatte. Das Interview finden Sie anbei:

weiter...

Interview beim Domradio Köln mit Prof. Miriam Rürup anlässlich der Wiederausstrahlung der Serie "Holocaust"

23.01.2019

Interview im NDR mit Prof. Miriam Rürup anlässlich der Wiederausstrahlung der Serie "Holocaust"

14.01.2019

Artikel in der Jüdischen Allgemeinen

07.01.2019

Das Institut für die Geschichte der deutschen Juden (IGDJ) in Hamburg hat eine neue Online‐Ausstellung eröffnet, die sich in zahlreichen Quellen der jüdischen Migrationsgeschichte widmet. Schwerpunkt ist der Auswandererhafen Hamburg.. den vollständigen Artikel lesen Sie hier: https://www.juedische-allgemeine.de/gemeinden/migration-gestern-und-heute-2/

Das Projekt Geschichtomat bekommt den Preis "Pr1mus Digital der Stiftung Bildung und Gesellschaft "

13.12.2018

Call for Papers

11.12.2018

Wir laden Doktorandinnen und Doktoranden ein, sich auf die dritte Runde des Deutsch-Israelischen Archiv-Austausch-Kolloquiums zu bewerben. Weitere Informationen finden Sie in der Anlage anbei:

weiter...

Artikel in Jüdischen Allgemeinen

22.11.2018

Den Artikel über die Konferenz Jewish Architects/Jewish Architecture? finden Sie hier: https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/gibt-es-juedische-architektur/

Shofar-Preis 2018 für Michael Studemund-Halévy

22.11.2018

Anlässlich der Überreichung einer zweibändigen Festschrift für Michael Studemund-Halévy, docteur ès-lettres und ehemaliger Eduard Duckesz Fellow am 29. Oktober 2018 in Instituto Cervantes, wurde ihm von Dr. Eli Anavi, Vorstandsmitglied der Jüdischen Gemeinde Sofia, der Shofar-Preis 2018 überreicht für seine Verdienste um die Erforschung der Sprache, Geschichte und Kultur der Juden in Bulgarien.

Festakt 30 Jahre Jüdisches Museum Rendsburg

20.11.2018

Anbei Artikel zum Festakt in Rendsburg, bei dem auch Miriam Rürup eine Rede hielt:

weiter...

Video-Portrait über das IGDJ

08.11.2018

Der Beitrag "PORTRAIT: Institut für die Geschichte der deutschen Juden" ist nun auf stifter-tv.com veröffentlicht:
https://stifter-tv.com/media/igdj-prof-dr-miriam-ruerup.html

Artikel in der WELT von 8.11.2018

08.11.2018

Das Jüdische Museum Rendsburg wird 30 Jahre alt. Den Festvortrag hält Miriam Rürup, Direktorin des Instituts für die Geschichte der deutschen Juden, den Artikel lesen Sie hier: https://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article183338622/Museen-Rendsburg-Juedisches-Museum-wird-30-Jahre-alt.html

Artikel über Stolpersteinverlegung in Köln

30.10.2018

Das jüdische Kochbuch aus Hamburg - Gerichte mit Geschichte

18.10.2018

Rezepte auf Reisen: Das jüdische Kochbuch wurde im IGDJ vorgestellt, den Artikel aus der Jüdischen Allgemeinen finden Sie hier: https://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/33025

 

Seret-Filmfestival - Artikel in der taz vom 4.10.2018

04.10.2018

Interview mit Dr. Andreas Brämer zum Seret-Filmfestival, welches am 7. Oktober 2018 im Metropolis-Kino stattfindet https://www.taz.de/!5537823/

weiter...

Geschichtomat: Newsletter 03/18 ist da!

01.10.2018

Ausführliche Infos zum Geschichtomat finden Sie bei www.geschichtomat.de/

Viel Freude beim Lesen und Entdecken! Den Newsletter finden Sie hier: http://www.newsletter-webversion.de/?c=0-1hsb7-0-7t1

Seret Filmfestival in Hamburg 7.10.2018

01.10.2018

Das Seret Filmfestival in Hamburg wird mit organisiert von Andreas Brämer vom IGDJ. Ein Artikel hierzu finden Sie anbei:

https://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/32819

Auszeichnung der Universität Belgrad

27.09.2018

Die Universität Belgrad hat Michael Studemund-Halévy, ehem. Mitarbeiter des IGDJ,  für seine Arbeiten zum Juden-spanischen und Verdienste um die Zusammenarbeit mit der philologischen Fakultät der Universität Belgrad ausgezeichnet.