Newsletter Registrierung

Weinukka im IGDJ

Im Mittelpunkt des Abends steht dieses Mal der Roman „Otto“, den Dana von Suffrin jüngst veröffentlicht hat und der auf dem diesjährigen Harbour Front Literaturfestival mit dem Klaus-Michael-Kühne Preis für den besten Debütroman ausgezeichnet wurde. Auf humorvolle wie nachdenkliche Weise zeichnet Dana von Suffrin die Geschichte von zwei Schwestern und ihrem Vater nach und erzählt, was es heißt, wenn ein starrköpfiger jüdischer Familienpatriarch zum Pflegefall wird und wie schwer es fällt, von einem Menschen Abschied zu nehmen, den man sein ganzes Leben eigentlich loswerden wollte.
Darüber hinaus stellen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IGdJ ihre literarischen Lieblinge der letzten beiden Jahre kurz vor und geben Ihnen damit hoffentlich zusätzlich die eine oder andere Anregung, um mal wieder ein Buch in die Hand zu nehmen und zu schmökern. Die Bücher, die sich im weitesten Sinne mit jüdischen Themen befassen, lassen sich in ein breites Spektrum von Belletristik bis Sachliteratur einordnen.

Nachdem wir Sie literarisch in die verschiedensten Welten entführt haben, sollen natürlich zwei weitere Gemeinsamkeiten von Weihnachten und Chanukka nicht zu kurz kommen: Gebäck und Geschenke. Nach den Buchpräsentationen bleibt noch genügend Zeit, um sich an dem vom Buchladen Osterstraße bereitgestellten Büchertisch auszutauschen, in den vorgestellten Büchern zu stöbern und vielleicht sogar auf der Suche nach einem Geschenk fündig zu werden. Bei einem Glas Wein, Wasser oder Saft freuen wir uns, mit Ihnen den Abend ausklingen zu lassen. 
Kommen Sie also am 3. Dezember 2019 vorbei – wir freuen uns auf Sie zum achten Weihnukka-Abend des IGdJ!

Wann:   Dienstag, 3.12.2019  18:00 Uhr
Wo:       Institut für die Geschichte der deutschen Juden 
             Beim Schlump 83; 20144 Hamburg 
             Lesesaal der Bibliothek (EG)

Der Veranstaltungsort ist eingeschränkt barrierefrei.  Ein Rollstuhlzugang ist vorhanden, bitte melden Sie sich vorher an. Tel.: 040/428 38-2617 oder kontakt@igdj-hh.de

Der Eintritt ist frei.

Zurück