Newsletter Registrierung

Vortrag: Bücher, Gräber und Gelehrte: Autoren vom Hamburger Portugiesenfriedhof

Diese für die jüdische Geschichte nicht nur Hamburgs bedeutsamen bibliophilen Kostbarkeiten und Raritäten in hebräischer, spanischer und portugiesischer Sprache wurden von den Sammlern Binjamin Mussaphia Fidalgo, H. B. Levy und Jehuda und Alfonso Cassuto zusammengetragen und später an die Stadtbibliothek Hamburg bzw. an die Staats- und Universitätbibliothek Hamburg verkauft.

Ort: Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzy
Von-Melle-Park 3, Vortragsraum, Eintritt frei.


Michael Studemund-Halévy, docteur ès-lettres
Institut für die Geschichte der deutschen Juden
Beim Schlump 83
D-20144 Hamburg
Tel. 0049-40-42838-2307
email: halevy.IGDJ@gmail.com
email: mihalevy@alice-dsl.net

Zur Veranstaltungsreihe

Der Eduard-Duckesz-Fellow und das Institut für die Geschichte der deutschen Juden (IGdJ) bieten auch für 2014 in Verbindung mit der jüdischen Gemeinde Hamburg, der Galerie Morgenland, der Geschichtswerkstatt Ottensen und der Hamburger Volkshochschule zahlreiche Rundgänge und Themenführungen auf den Hamburger Jüdischen Friedhöfen (Altona/Königstraße; Ilandkoppel/Ohlsdorf; Langenfelde/Försterweg; Bornkampsweg/Bahrenfeld; Harburg/Am Schwarzenberg; Wandsbek/Königsreihe), sowie Veranstaltungen zur jüdischen Literatur und Kunst an.

Ort: Beim Schlump 83, 20144 Hamburg

Zurück