Newsletter Registrierung

Verleihung des Eduard-Duckesz-Preises

Tina Walzer studierte Geschichte, Germanistik und Hungarologie. Sie setzt sich seit Jahren gegen den weiteren Verfall des in der NS-Zeit stark zerstörten Friedhofs Währing ein. Seit 1995 arbeitet sie in Zusammenarbeit mit der Israelitischen Kultusgemeinde Wien an der historischen, bautechnischen und architektonischen Inventarisierung des Friedhofs. Zudem erstellte sie eine biographische Datenbank der dort Bestatteten.

 


Michael Studemund-Halévy, docteur ès-lettres
Institut für die Geschichte der deutschen Juden
Beim Schlump 83
D-20144 Hamburg
Tel. 0049-40-42838-2307
email: halevy.IGDJ@gmail.com
email: mihalevy@alice-dsl.net

Zur Veranstaltungsreihe

Der Eduard-Duckesz-Fellow und das Institut für die Geschichte der deutschen Juden (IGdJ) bieten auch für 2014 in Verbindung mit der jüdischen Gemeinde Hamburg, der Galerie Morgenland, der Geschichtswerkstatt Ottensen und der Hamburger Volkshochschule zahlreiche Rundgänge und Themenführungen auf den Hamburger Jüdischen Friedhöfen (Altona/Königstraße; Ilandkoppel/Ohlsdorf; Langenfelde/Försterweg; Bornkampsweg/Bahrenfeld; Harburg/Am Schwarzenberg; Wandsbek/Königsreihe), sowie Veranstaltungen zur jüdischen Literatur und Kunst an.

Ort: Beim Schlump 83, 20144 Hamburg

Zurück