Newsletter Registrierung

Tagung: 200 Jahre Israelitischer Tempel

Anmeldung bis zum 30.11.2017:
Email: rsvp@geiger-edu.de
Fax: 030-3180591-10

Sonntag, 10. Dezember 2017

10.00 Uhr Grußworte
Andreas Brämer (Hamburg)
stv. Direktor des Instituts für die Geschichte der Deutschen Juden,
Walter Homolka (Potsdam) Vorsitzender der Union progressiver Juden und Rektor des Abraham Geiger Kollegs
10.30 Uhr Eröffnungsvortrag
Michael A. Meyer (Cincinnati):
200 Jahre Reformjudentum im Judentum – Grundzüge einer dynamischen Entwicklung
11.45 Panel 1
Der Tempel in nationaler und internationalerPerspektive
Moderation: Judith Frishman (Leiden)
Andreas Brämer (Hamburg): Zur Geschichte des Hamburger Israelitischen Tempels (1817-1938)
Carsten Wilke (Budapest): Ungarische Kämpfer im Tempelstreit
Klaus Herrmann (Berlin): Der Hamburger Reformtempel und die Prayerbook Reform in Europe
15.00 Panel 2
Neue Wege – Auslegungen des progressiven Judentums
Moderation: Klaus Herrmann (Berlin)
Andreas Gotzmann (Erfurt): Religionsgesetz, Wissenschaft, Philosophie?
Das deutsche Reformjudentum und seine Deutungsmodelle jüdischer Religion
Yael Kupferberg (Potsdam): Reform und Gender im 19. Jahrhundert – Wege der neuen jüdischen Frau
Markus Krah (Potsdam): Verpflanzt oder lokal gewachsen? Hamburg (1817), Charleston (1825) und jüdische Reformen in Deutschland und Amerika
Christian Wiese (Frankfurt/Main): Radikales Reformjudentum in Deutschland und Amerika: Transnationale Perspektiven

Montag, 11. Dezember 2017

9.00 Gedenken Poolstraße

10.00 Uhr Panel 3
Kultus und Synagoge
Moderation: Miriam Rürup (Hamburg)
Ulrich Knufinke (Braunschweig): Die Synagogen der Reformbewegung im Kontext der ‚Konfessionalisierung‘ der
Sakralarchitektur im 19. Jahrhundert
Sarah M. Roß (Hannover): Wendepunkte der synagogalen Musik: Das Reformjudentum und seine musikalischen Erneuerer
Michael Hilton (London): 200 Years of Bat Mitzvah, 1817 - 2017
13.00 Uhr Panel 4
Das 21. Jahrhundert – Zeitgenössische Perspektiven und Schlussdiskussion
Moderation: Michael A. Meyer (Cincinnati)
Judith Frishman (Leiden): Samuel Hirsch‘s Religious Reforms and their Relevance Today
Hartmut Bomhoff (Potsdam): Tradition und Erneuerung: von der Nachkriegszeit bis heute
Edward van Voolen (Potsdam): Das Progressive Rabbinat heute


Diese Veranstaltung ist nur eingeschränkt barrierefrei

Veranstaltungsort: Warburg-Haus, Heilwegstraße 116, 20249 Hamburg

 

 

Zurück