Newsletter Registrierung

Hamburg ist (k)eine Heimat: Tagebuch der Martha Glass

Anmeldung:

Das unveröffentlichte Reisetagebuch stammt von der Hamburger Theresienstadt-Überlebenden Martha Glass, die  1953 aus ihrem New Yorker Exil in die Hansestadt reiste. Dieses seltene Zeugnis erlaubt spannende Einblicke in die persönlichen Auseinandersetzung mit der Vergangenheit in der Nachkriegszeit. Dr. Sonja Dickow-Rotter und Dr. Anna Menny werden in die Biografie und Quelle einführen, Dr. Anne Schenderlein beleuchtet in einem Kurzvortrag das komplexe Verhältnis zwischen Exil und Heimat und Laura de Weck führt Sie in kurzen Lesungen in das Tagebuch ein. Im Anschluss besteht ausreichend Zeit für Diskussion und Fragen. Die 45-minütige Veranstaltung findet über Zoom statt, der Link wird nach Anmeldung unter schluesseldokumente@igdj-hh.de verschickt. Zur Einstimmung in das Thema möchten wir Ihnen die aktuelle Folge des gemeinsam von IGdJ und Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien herausgegebenen Podcasts Jüdische Geschichte kompakt empfehlen, in der Sonja Dickow-Rotter, Anna Menny und Barbara Müller-Wesemann gemeinsam mit Björn Siegel über das Leben und Überleben von Martha Glass sprechen: #8 Jüdische Geschichte Kompakt – Martha Glass: Biographische Spuren - Jüdische Geschichte Kompakt - Podcast (podigee.io)
Zur weiteren Vertiefung in die Biografie von Martha Glass bietet sich das im Rahmen der Schlüsseldokumente-Edition veröffentlichte digitale Themendossier zu den Theresienstädter Tagebüchern (1943-1945) der Martha Glass an.

juedische-geschichte-online.net / jewish-history-online.net / @keydocuments

Zurück